TSV Dietmannsried - Sportkegeln
Navigation  
  Home
  Kontakt
  Alle Neune
  Termine
  Saison 2015 2016
  Mannschaften
  Meisterschaften
  Gemeindemeisterschaft
  Galerie
  Gästebuch
  Vorstandschaft
  Chronik der Kegelabteilung
  NEWS
  Archiv
  => Saison 2013 2014
  => Saison 2012 2013
  => 17.09.2012: 1. Spiel
  => 22.09.2012: 2. Spiel
  => 01.10.2012: 3. Spiel
  => 15.10.2012: 4. Spiel
  => 06.11.2012: 6. Spiel
  => 12.11.2012: 7. Spiel
  => 19.11.2012: 8. Spiel
  => 03.12.2012: 9. Spiel
  => 16.12.2012: 10. Spiel
  => 20.01.2013: 12. Spiel
  => 03.02.2013: 13. Spiel
  => 18.02.2013: 14. + 15. Spiel Herren
  => 26.02.2013: 14. Spiel
  => 16.09.2013: 1. Spielbericht
  => 24.09.2013: 2. Spielbericht
  => 29.09.2013: 3. Spielbericht
  => 15.10.2013: 4. Spielbericht
  => 22.10.2013: 5. Spielbericht
  => 27.10.2013: 6. Spielbericht
  => 12.11.2013: 7. Spielbericht
  => 19.11.2013: 8. Spielbericht
  => 02.12.2013: 9. Spielbericht
  => 09.12.2013: 10. Spielbericht
  => 17.12.2013: 11. Spielbericht
  => 12.01.2014: 12. Spielbericht
  => 20.01.2014: 13. Spielbericht
  => 18.02.2014: 14. Spielbericht
  => 10.03.2014: 15. Spielbericht
  => 06.04.2014: 16. Spielbericht
  => Saison 2014 2015
20.01.2014: 13. Spielbericht
"
3 Spiele- 3 Siege! Besser hätte die Ausbeute der Dietmannsrieder Kegler am vergangenen Wochenende nicht sein können. Gegen den direkten Tabellennachbarn und Mitbewerber um den Aufstiegsplatz, den TV Immenstadt 2, behielt das Team des TSV die Nerven und damit auch die Punkte zu Hause.Die Gastgeber spielten aus einem Guß und hielten die Immenstädter deutlich mit 2194:2063 nieder.Den Grundstein legten die Brüder Salzer (Alexander 549/Andreas 556) die mit ihren Ergebnissen sowohl 2 Manschaftspunkte wie auch 115 Kegel Vorsprung einbrachten. So konnten M. Thanner(543) und H. Stölzle (546) mit ihren Ergebnissen für klare Verhältnisse sorgen, obwohl M. Thanner trotz des besseren Endergebnisses den Mannschaftspunkt an die Gäste abgeben musste.  Nicht ganz so deutlich aber immer noch als klarer Sieger ging die "Zweite" aus der Partie gegen Immenstadt 3. Unterm Schlussstrich stand das Ergebnis von 2061:1987 zu Gunsten der TSV-Vier und das mehr als verdient, denn auch nach Manschaftspunkten(direkter Vergleich) hatten die Dietmannsrieder mit 4,5:1,5 die Nase deutlich vorn.(Kornegger 509/1-Tscheki 531/1- Kohl 487/0,5- Klotz 534/1). Einen wichtigen Heimerfolg landete auch die Damenmannschaft gegen die Vertretung des SKC Vöhringen.Nachdem S. Tscheki (434) und R. Einsiedler(451) ihre Farben mit 92 Kegel in Führung brachten, schmolz der Vorsprung in der Mittelpaarung angesichts einer zwar ausgeglichenen aber keineswegs berauschenden Leistung von M. Kiechle und C. Salzer(je 364) auf bedenkliche 26 Kegel zusammen. Der starken Leistung von. M. Fleschutz mit Tagesbestleistung(459) war es zu verdanken dass die Gäste am Ende sich nicht doch noch als Spielverderber erwiesen. Sie hielt ihre Gegenerin(452) in Schach, während M. Thanner (402) aus dem "Guthaben" noch 22 Kegel einbüsste was schlußendlich den 2474:2464 Erfolg bedeutet. Der Sieg war doppelt wichtig da der Tabellenführer überraschend patzte und damit der Abstand auf den Spitzenplatz sich verringerte, was wiederum die rechnerische Hoffnung auf eben diesen aufrecht erhält.Bis zum 8. Februar pausieren die Dietmannsrieder Kegler bevor es dann in das Saison-Schlußdrittel geht.
Roland  Walter
Sportkegelabteilung  
  bild  
Werbung  
  "  
insgesamt waren schon 14401 Besucher hier
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=