TSV Dietmannsried - Sportkegeln
Navigation  
  Home
  Kontakt
  Alle Neune
  Termine
  Saison 2015 2016
  Mannschaften
  Meisterschaften
  Gemeindemeisterschaft
  Galerie
  Gästebuch
  Vorstandschaft
  Chronik der Kegelabteilung
  NEWS
  Archiv
  => Saison 2013 2014
  => Saison 2012 2013
  => 17.09.2012: 1. Spiel
  => 22.09.2012: 2. Spiel
  => 01.10.2012: 3. Spiel
  => 15.10.2012: 4. Spiel
  => 06.11.2012: 6. Spiel
  => 12.11.2012: 7. Spiel
  => 19.11.2012: 8. Spiel
  => 03.12.2012: 9. Spiel
  => 16.12.2012: 10. Spiel
  => 20.01.2013: 12. Spiel
  => 03.02.2013: 13. Spiel
  => 18.02.2013: 14. + 15. Spiel Herren
  => 26.02.2013: 14. Spiel
  => 16.09.2013: 1. Spielbericht
  => 24.09.2013: 2. Spielbericht
  => 29.09.2013: 3. Spielbericht
  => 15.10.2013: 4. Spielbericht
  => 22.10.2013: 5. Spielbericht
  => 27.10.2013: 6. Spielbericht
  => 12.11.2013: 7. Spielbericht
  => 19.11.2013: 8. Spielbericht
  => 02.12.2013: 9. Spielbericht
  => 09.12.2013: 10. Spielbericht
  => 17.12.2013: 11. Spielbericht
  => 12.01.2014: 12. Spielbericht
  => 20.01.2014: 13. Spielbericht
  => 18.02.2014: 14. Spielbericht
  => 10.03.2014: 15. Spielbericht
  => 06.04.2014: 16. Spielbericht
  => Saison 2014 2015
15.10.2012: 4. Spiel
"
 
Nicht ganz nach Plan verlief das Wochenende für die Dietmannsrieder Kegler. Die 1. Herrenmannschaft konnte in ihrem Heimspiel gegen den SKC 63 Kempten 1 trotz guter Einzelergebnisse die Punkte nicht für  verbuchen. Durch die 2589:2679 Niederlage halten sie sich leider weiter in der hinteren Tabellenregion auf. (Salzer K, 449, Thanner 439, Tscheki 411, Albrecht 440, Stölzle 437, Salzer A. 413). Die punktelose Zeit hat nun auch für die "Zweite" ein Ende. Gegen das Team Km Kempten/Krugzell  zeigte das Team um Kapitän F. Klotz eine souveräne Leistung und siegte mit 2470:2365 Kegeln. (Kornegger 445, Kohl 383, Laggies 415, Merkle 387, Klotz 411, Jänicke 429). Während die Herren noch im Tabellenkeller dümpeln stehen die Damen in ihrer Spielklasse wieder auf der Seite der Aufstiegsaspiranten. Chancenlos waren die Gäste des SKC Krumbach, denn sie mussten mit 2481:2335 geschlagen die Heimreise antreten. Bereits die Startpaarung(Tscheki 425/Einsiedler 416) erspielte sich einen Vorsprung von 13 Kegeln, den die MIttelpaarung mit der stark aufspielenden L.Kiechle(461)/ Salzer 379 auf uneinholbare 123 Kegel ausbauten. Das Schlußtandem (Fleschutz 418/Thanner M. 382) wollte dem nicht nachstehen und brachte ihrerseits nochmals 23 "Gute" zum deutlichen Endstand aufs Konto der TSV Damen.
 
 
R. Walter
Sportkegelabteilung  
  bild  
Werbung  
  "  
insgesamt waren schon 14401 Besucher hier
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=